Produzenten der PORST Hausmarken Kameras

** PLEASE DESCRIBE THIS IMAGE **Startseite / home

Haking

Haking Logo

Hersteller Name

Haking (Halina)

Land

Hong Kong und China

Ort

Hong Kong -und Süd China

Gegründet

1956

aufgelöst

existiert noch

Kamera-Produktion von

1956

... bis

heute

Haking, 1956 gegründet durch Dr. Haking Wong (1906-1996) and Dr. Pauline Chan in Hong Kong


Mitte der 1950er Jahre sah Haking Wong (1906-1996) für seine in Hongkong eingerichtete Fertigung von einfachen Stoffschuhen und die Massenproduktion von Zahnbürsten aus Kunststoff keine langfristige Perspektive mehr und suchte nach einem weiteren Standbein für sein Unternehmen. Gemeinsam mit Pauline Chan, die vor dem zweiten Weltkrieg ihr Studium der schönen Künste (Arts) abgeschlossen hatte, gründete er 1956 in der damaligen britischen Kronkolonie Hongkong die Firma W. Haking Enterprises Ltd.
Im Windschatten der japanischen Kameraindustrie entwickelte sich das Unternehmen mit zumeist einfachen Kameras, die in den Anfangsjahren noch teilweise aus Metall gefertigt waren, zu einem der weltweit größten Hersteller von Kameras und Ferngläsern. Während der Firmenname vom Personennamen Haking stammt, wurden frühe Kameras nach der Mitgründerin Paulette benannt. Mit den, nach Umstellung der Fertigung auf Kunststoffspritzguss, zu sehr niedrigen Kosten produzierten Kameras wurden im Laufe der Jahre zahlreiche andere Marken mit Produkten von Haking beliefert.
Nch demTod bzw Rückug der Gründer kam das Unternehmen im März 2002 mit der Übernahme durch Dr. Tony Chak-Leung Tai & Dr. Tai-Chin Lo unter neue Führung.. Nun wurde die Fertigung aus Hongkong in eine neue Fabrik verlagert, die sich in Xinhui (Guangdong) im südlichen China befindet, wo heute drei Viertel der weltweiten Kameraproduktion angesiedelt sind. Nachdem in der Vergangenheit in unmittelbarer Nähe zur Verwaltung produziert wurde, liegt der neue Produktionsstandort etwa 100 km westlich des Firmensitzes, der in Hongkong verblieben ist.

Neben den immer noch im Fertigungsprogramm befindlichen Kleinbildkameras werden noch APS-Modelle und zunehmend digitale Kompaktkameras sowie Ferngläser gefertigt. Bei den Ferngläsern umfasst das Programm heute konventionell aus Metall gefertigte Modelle ebenso wie Leichtgewichte aus glasfaserverstärktem Kunststoff und besondere Versionen für den Einsatz zu Wasser.

Haking, mit Firmensitz in Hong Kong und Produktion in Xinhui (Guangdong), China war und ist einer der ganz großen Kamera-Massenproduzenten im Niedrigpreis Segment.


Nach eigenen Angaben wurden bereits über 100 Millionen Kameras produziert und an Private Label Kunden in über 70 Ländern verkauft.


Pro Monat können nach eigenen Angaben 700.000 Kameras und 180.000 Ferngläser produziert werden.


Haking besitzt die eigenen Marken Halina und ANSCO (die ehemals große amerikanische Kamera-Marke die einmal zu AGFA gehörte).Frühe Haking Kameras wurden auch unter dem Namen "Empire made" vertrieben.

Meine carena 35 F ist eindeutig eine Haking Quick, trägt aber den Aufdruck "made in Thailand" - also scheint Haking auch eine Fertigung oder einen Lizenznehmer/geber inThailand (gehabt) zu haben

PORST / carena Hausmarken-Kameras

carena 35 F

carena Lucky

carena Lucky

carena Lucky

Links

Haking

Haking Firmenseite

http://www.collection-appareils.fr/general/html/listeH_imagettes.php

Haking / Halina bei http: www.collection-appareils.fr

http://www.camerapedia.org/wiki/Haking

Haking bei Wikipedia