Startseite / home

HAPO 66E

HAPO 88E

Rollfilm Klappkamera 6x6cm

Gekuppelter Entfernungsmesser

Objektiv:Haponar 3,5/4,5/75

Verschluss: Pronto 200

Größe: 13x10,5x4,5 cm,

Gewicht: 550g

Hersteller: Balda Mess-Baldix
Baujahr ab 1953

Kadlubek: PHP0560

Auf das "E", da kommt es an
... bei der HAPO 66 E 6x6 cm
, dem schon berühmt gewordenen Hausmodell von PHOTO-PORST. "E", das heißt Entfernungsmesser; denn die HAPO 66 E hat einen angebauten, mit dem Sucher einblicksgleichen E-Messer. Mit dieser Kamera braucht man also die Entfernung nicht zu schätzen, man mißt sie. Aber das ist noch nicht alles. Die HAPO 66 E besitzt auch das scharfzeichnende Objektiv Haponar 3,5/75 mm, das vergütet und für Farbaufnahmen hervorragend korrigiert ist. Dazu einen präzis arbeitenden Pronto-Verschluß, der Zeiteinstellungen bis zu 1/200 sec trägt. Auf Grund des Filmleit- und Zählwerks aber erübrigt sich nach dem Filmeinlegen jeder zeitraubende Blick auf das Filmfenster. Natürlich hat die HAPO 66 E als Kamera von Format auch einen eingebauten Selbstauslöser und einen Blitzanschluß. Sie finden also - und darauf dürfen Sie sich verlassen - in dieser reichausgestatteten Kamera eine zuverlässige (mit wertvoller ,,Aussteuer" versehene) Begleiterin fürs ganze Leben. Hapo 66 E:

Preise:

mit Objektiv Enna Haponar 3,5/75 mm

Preis:

118.-

Bereitschaftstasche

15.-

Filtersatz, bestehend aus ,,sprechender" Gegenlichtblende,Gelbgrünfilter und Vorsatzlinse

12.-

Wir verraten kein Geheimnis
wenn wir hiermit verkünden, daß im "Nürnberger Phototrichter" eine Kamera immer wieder angeboten werden wird - die unverwüstliche Hapo 66 E.
Die Hapo 66 E gehört zu den grundsoliden Kameratypen, die ewig und drei Tage ihren Markt behaupten und dabei ihren Freundeskreis ständig erweitern. Dank ihrer einfachen Bedienung, ihrem eingebauten Entfernungsmesser, ihrer Robustheit, die sie ruhig einmal einen Stoß vertragen läßt, ihrem Großformat 6x6 cm bei äußerster Handlichkeit und nicht zuletzt ihrem volkstümlichen Preis von (*603401) 118.-. Die Anzahlung nach 10 Tagen: nur 12.-

wie im Tresor...

Wohlgeschützt "wie im Tresor"
ruht das wertvolle Herzstück der so handlichen Hapo 66 E, das scharfzeichnende Farbobjektiv Haponar 1:3,5/75 mm im synchronisierten Pronto-Verschluß (1/25~1/2oo sec" B" Selbstauslöser), bei Nichtgebrauch im Innern der Kamera. Zugeklappt kann die handlich flache Hapo 66 E dabei überall unauffällig in der Jackentasche getragen werden (wichtig für Wanderer und Sportler!). Ein Fingerdruck, schon öffnet sich die Kamera. Jetzt ist sie aufnahmebereit.



Und das bestätigt ihren Wert:

Vor allem die eingebaute Garantie für immer gestochen scharfe Bilder (sprich eingebauter Entfernungsmesser). Einfach die Doppelkonturen im Sucher zur Deckung bringen, schon stimmt die Entfernungsangabe ganz exakt. Das eingebaute Filmleit- und Zählwerk erspart dabei den Blick aufs Filmfenster und arbeitet genauso zuverlässig wie alles andere .dieser Kamera. Ihre 12 Aufnahmen im Format 6x6 cm von jedem Film (von denen es die prachtvollen 9 x 9-cm-Somischeinkopien gibt) sind gerade richtig für ein Photo-Wochenende oder einen Ausflug. Wer eine Kamera mit den geschilderten Vorzügen sucht und gleichzeitig einer der vielen Anhänger des klassischen Wettbewerbsformates 6x6 cm ist oder es werden möchte, der lasse sich seine Hapo 66 E von PHOTO-PORST unverbindlich zur Ansicht kommen.

Quelle: Fototrichter 1-3/1961